Tag 8: Der Weg zurück in die Zivilisation


Der Letzte Tag unserer Etappe A.

Zuerst steht der aufstieg zum Lafatscher Joch auf dem Programm.

Steil, steinig, aber nur halb so schwer als gedacht, erreichen wir das Lafatscher Joch und erhalten als Belohnung den ersten Blick auf das Inntal und die Zentralalpen. Ein Blick zurück zeigt uns noch einmal das Karwendelgebirge. Nun gehts nur mehr ins Tal hinab. Doch der Weg ist zäher als gedacht. Wir nehmen den steileren, aber eindrucksvolleren Weg (Achtung sehr rutschig), über den Hirschbadsteig. Danach tragen uns unsere Füße die Asphaltstraße nach Hall. Auf Asphalt einen Berg hinunter zu gehen war für mich sehr anstrengend und so waren wir sehr froh, als wir in Hall angekommen waren. Mit dem Zug ging nach Innsbruck und dann nach Hause.

 


Zu Hause in Altenmarkt.

Für uns beide war dir Rückkehr in die Zivilisation mit mehr Schrecken verbunden als gedacht. Wir waren durch die letzten Tage mit Natur, Ruhe und netten Menschen verwöhnt worden. Hier war nun alles anders. Am liebsten wären wir sofort weiter nach Venedig gegangen um ja nicht allzu lange hier zu bleiben. Doch das müssen wir aufs nächste Jahr verschieben! Und darauf freuen wir uns beide schon!

Auf die Etappe B:

Die Überquerung der Zentralalpen!