Tag 4: Puezhütte - Boehütte



Das war für mich eine der schönsten Etappen der gesamten Reise! Man erreicht nicht nur den höchsten Punkt, sondern man erklimmt die Sellagruppe. Wie eine zweistufige Torte bietet sie zwei anstrengende, mit tollen Klettersteigen versehene  Anstiege. Zwischen den Anstiegen kann man sich am Rifugio Psciadu bei einem Bergsee erfrischen. Oben wähnt man sich in einer Art Mondlandschaft und der Fernblick geht bis zum Großglockner.

Wir hatten mit dem Wetter riesiges Glück und oben bekam ich vor Ehrfurcht eine Gänsehaut. Diese Berggruppe ist schon sehr beeindruckend!